ES und Eure Arbeit

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von EnelehHope, 13. März 2017.

  1. Member

    Eowyn

    Expand Collapse

    195
    108
    Dabei seit 12. April 2010
    Wenn Du zu Hause wohnst, dann müsste doch imner etwas zu essen da sein?!? Esst Ihr als Familie nicht zusammen?
     
    Collapse Signature Expand Signature
  2. Gast

    Hexi92

    Expand Collapse

    Nein, das machen wir schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Jeder geht an den Kühlschrank wenn er gerade Hunger hat. In meinem Fall also, wenn gerade jemand anderes auch etwas isst. Da ich alleine ja absolut nichts zu mir nehme... Das ist aber schon so, seitdem ich denken kann. Jetzt steht es auch fest, ich fange definitiv wieder bei Amazon an.
     
  3. Ani
    Gast

    Ani

    Expand Collapse

    Hallihallo :)
    also bei mir ist es so, dass ich früher extrem dünn war und mit der Zeit hat man mitbekommen das ich stark zugenommen habe, wurdes deswegen gemobbt in der Arbeit und in der Schule, näturlich auch von den männlichen Herrschaften.. und ich war nicht Übergewichtig. Da habe ich schon einen riesigen Respekt vor "Übergewichtigen". Wie die Ihr Leben meistern müssen mit soviel Ablehnung (nicht immer aber leider oft genug)..
    in dem Zeitraum wo ich stark Untergewichtig war, fanden mich alle soooo "attraktiv" waren begeistert wie schnell ich geschafft habe abzunehmen, wollten Tipps..
    Wo ich dann Zwangseingewiesen worden bin, hat es niemand verstanden, warum ich den zunehmen will..

    Wo ich mich damals beworben habe, im medizinischen Bereich, habe ich auch viele Absagen bekommen.. "Es tut uns leid, wir müssen Ihnen Mitteilen das sie optisch nicht in unser Praxis passen".. mir wurde sogar schon gesagt, ich solle mal über eine FETTABSAUGUNG nachdenken ... (zu dem Zeitpunkt war ich auf dem Weg der Besserung um wieder zuzunehmen)

    Also ich finde es verdammt schwer, jetzt auf meiner Arbeit auch. Man wird beim Essen beoabachtet, wenn man auf Toilette geht wird man beobachtet, wenn man was von Patienten geschenkt bekommt wird darauf geschaut ob man es isst oder nicht.. also es ist definitiv nicht einfach mit einer ES.

    Ich muss auch ehrlich sagen ich habe keine Einschränkungen im Essensbereich, aber wenn ich zB sovieles nicht essen dürfte, würde ich es glaube ich ganz sein lassen :/ Aber ich finde deine Einstellung so toll, dass du nicht nur an dich sondern auch an dein Kind denkst :)

    Einen schönen Abend :) Liebe Grüße Ani
     
  4. Gast

    Yuma

    Expand Collapse

    Ich war im ersten Moment so fassungslos Ani :o
    Das ist der Wahnsinn was du dich machen musstest! Das tut mir leid :(
    Es gibt so schlimme Menschen :( immer wieder krass zu sehen wie rücksichtslos Menschen sein können :o das ist so unfair aber ich h finde es super toll das du dich dadurch kämpfst :) Hut ab!
    Du bist eine echte Kämpferin :)


    LG Yuma
     
  5. Ani
    Gast

    Ani

    Expand Collapse

    Heute wieder der Brüller ich dachte echt ich hau ihr gleich das essen ins Gesicht

    "Du bist nur am FRESSEN!!!!!!" - Ernsthaft? Ernsthaft? Das gute Weib (sorry für den Ausdruck) hat MS und alle müssen auf sie achten, aber wo sie das rausgehauen hat bin ich (was ich eig nie bin) sehr deutlich geworden das sie damit andere verletzen kann und dann sagt sie doch orginal "Dann bist DU halt nur am ESSEN!"
    Fazit: Den ganzen Tag ignoriert und dann meinte sie ich soll das nicht so ernst nehmen und nicht mehr sauer sein.., habe ihr verziehen aber ich dachte mir nur, Herr im Himmel wir haben 20h und ich schiebe mir einen Löffel Reis in Mund und krieg dann so eine Aussage -.- (Habe trotzdem aufgegessen :3)
     
  6. Gast

    Yuma

    Expand Collapse

    Oha was soll das denn???
    Ich hab daür keine Worte! sowas respektloses und gemeines!

    ich finde super das du trotzdem aufgegessen hast :))
     
  7. Ani
    Gast

    Ani

    Expand Collapse

    Hi Yuma :)

    Ja es wird langsam, aber es wird :) Hoffe dir geht es auch gut :)
     
  8. Member

    Jana Monday

    Expand Collapse

    732
    161
    22 Jahre alt
    Dabei seit 7. Oktober 2016
    Sehr gut! Nur nicht stressen lassen.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  9. 10gradminus

    Expand Collapse

    Wenn man hier so mitliest , könnte man echt meinen, die ganze Welt ist essgestört- oder hat zumindest nichts besseres im Sinn, als die Essgewohnheiten anderer zu beobachten :') Ich glaube, als Kind habe ich auch dazu geneigt, dann schnell "iiihh!" zu sagen und selbst das reicht ja, um anderen das essen zu vermiesen. Meine Oma hat mich aber gut erzogen, denn "es wäre ja langweilig, wenn jedem das gleiche schemckt!" und genauso denke ich heute auch. Jeder so, wie er mag. Trotzdem frage ich mich, ob in der Uni auffällt, dass ich dort nie esse, denn wir sind ein sehr kleiner Studiengang und zumindest meine Kreislaufprobleme sind bekannt, seit ich einmal auch im Institut umgekippt bin. Aber ich bekomme zur Zeit so gar keine geregelten Mahlzeiten hin, deshalb haben sich meine guten Vorsätze, im Studium alles anders zu machen, ziemlich schnell in Luft aufgelöst.
     
  10. Member

    Jana Monday

    Expand Collapse

    732
    161
    22 Jahre alt
    Dabei seit 7. Oktober 2016
    Ehrlich gesagt glaube ich nicht dass das auffällt. Witzigerweise (nicht witzig aber was soll's) hab ich die Erfahrung gemacht, dass Leuten nur auffällt wenn man isst (da zerreißen sie sich dann auch her das Maul über Menge, Art und das Wie) aber wenn man jemanden nie essen sieht dann ignorieren die Leute das. Zumindest bei mir so :)
     
    Collapse Signature Expand Signature
  11. 10gradminus

    Expand Collapse

    Ja, das kann sein. Wobei ich mir schon Gedanken machen würde, wenn jemand in der Mensa immer nur mit einem Kaffee daneben sitzt. Ich habe aber auch das Glück, dass in meinem Umfeld alle ein ziemlich entspanntes Essverhalten und auch Figur, Gewicht und so weiter selten Thema sind, das spielt sicher auch eine Rolle.
     
  12. Modmiss

    Marii

    Expand Collapse

    1.213
    161
    Dabei seit 20. März 2007
    Bin mir auch sciher, dass das eine wesentliche Rolle spielt. Auch das Essverhalten in der Familie. Wenn ich so nachdenke ist da bei mir einiges schief gelaufen.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  13. Member

    10gradminus

    Expand Collapse

    702
    158
    50
    Dabei seit 16. Juli 2017
    ...bietet eigentlich Stoff für ein neues Thema, oder hattet ihr das schon?
     
    Collapse Signature Expand Signature
  14. Modmiss

    Marii

    Expand Collapse

    1.213
    161
    Dabei seit 20. März 2007
    Ich glaube nicht, kannst gerne einen neun Thread aufmachen, wenn du dich diesbezüglich äußern willst. :)
     
    Collapse Signature Expand Signature
  15. Gast

    amarenaah

    Expand Collapse

    Die Essstörung sieht man mir nicht an da ich im Normalgewicht bin, die Arbeit und das Studium sind aber das Mittel, das Struktur in meinen Alltag gibt und nur dadurch kann sich mein restriktives Essverhalten eigentlich manifestieren. Ohne Arbeit und Studium wäre ich wahrscheinlich den ganzen Tag nur zu Hause am Essen..
     
Die Seite wird geladen...