Hochsensibelität

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von ~Thinking~, 25. September 2017.

  1. Gast

    ~Thinking~

    Expand Collapse

    Huhu :) ,

    mich würde es mal interessieren, ob es hier Menschen gibt, die hochsensibel sind und wie ihr sie empfindet.

    Bei mir ist es oft der Fall, dass ich schnell Kopfschmerzen bekomme, wenn es laut ist. Außerdem bin ich sehr perfektionistisch.

    Ich freue mich auf eure Antworten :)

    MfG
     
  2. Modmiss

    Marii

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats

    1.146
    161
    Dabei seit 20. März 2007
    Hallo Thinking,

    bei mir ist es so, dass ich Ohrenpfeifen bekomme wenn zu viele Leute gleichzeitig durcheinander reden und irgendwie probieren sich zu übertönen. Das habe ich zum Glück nicht allzu oft, meistens an Familienfeiern. *hihi*

    Nimmst du dann was gegen die Kopfschmerzen? Ich finde Tigerbalsam ganz hilfreich oder Pfefferminzöl.

    Liebe Grüße,
    Marii
     
    Collapse Signature Expand Signature
  3. Gast

    ~Thinking~

    Expand Collapse

    Huhu,
    Erstmal schön, dass du dich zurück gemeldet hast :)

    Ich nehme Ohrenstöpsel, die habe ich mir damals anfertigen lassen. Kopfschmerztabletten nehme ich relativ ungern, nur wenn es mal gar nicht geht.
    Ich weiß nicht, ob dir Reizüberflutung was sagt? Wenn so viele Menschen oder Geräusche auf dich einwirken, wird man irgendwann total gestresst.

    Bei mir ist es z.B. auch so, dass ich sehr viel Empathie habe und die Gefühle der anderen Menschen leicht aufnehme. Mit der Zeit lernt man natürlich auch damit irgendwie umzugehen. Durchaus kann Empathie auch ein schönes Gefühl hervorheben, wenn du deinem gegenüber z.B. tief in die Augen schaust.
    Ich durchschaue Menschen leicht, vielleicht habe ich eine gute Menschenkenntnis. Liegt definitiv aber auch an der Mimik und Gestik.
     
  4. Modmiss

    Marii

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats

    1.146
    161
    Dabei seit 20. März 2007
    Das ist eine gute Idee, ich bin auch nicht der Fan von zu vielen Tabletten. :)

    Ja das sagt mir was. Ich habe oft das Gefühl, dass ich mich dann ausklinken will und mein Körper dann so Standby geht. Ich höre alles um mich herum aber nur so dumpf als wäre ich in Watte gepackt.

    Dann hast du anscheinend das nötige Feingefühl dadurch. Manche Menschen verstellen sich so, dass es schwer sein kann, sie zu durchschauen. Mir kann man z.B. viel aus meinen Augen ablesen. Mein Freund weiß genau ob es mir gut geht oder nicht, das kann ich vor ihm gar nicht verbergen. Er kann mich lesen wie ein Buch, manchmal echt unheimlich.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  5. Gast

    ~Thinking~

    Expand Collapse

    Ja :) Die Ohrenstöpsel sind meine Alltagsretter.

    Deine Hände machen dann was sie wollen und du weißt auch nicht mehr so recht wo hin mit dir. Meine Arbeitskollegin ist dafür ein gutes Beispiel. Bei ihr beobachte ich das öfters. Bei mir seit ich die Ohrenstöpsel habe nicht mehr so oft.
    Ich bekomme in solchen Situationen auch manchmal meine "5 Minuten" und wandle wie ein Zombie umher :D
    Es gibt so viele Menschen, die leicht zu durchschauen sind. Ich persönlich gehöre nicht dazu, aber das ist angelernt, weil ich meine Bedürfnisse/ Gefühle oft hinten an stelle.
    Das ist doch eigentlich ganz schön, wenn er weiß was du brauchst, manchmal weiß man das selbst ja nicht so ganz. Wenn andere dann Abhilfe leisten und einem beistehen, ist das echt schön.
    Das braucht ja jeder einmal in seinem Leben.
    Ich vermisse die Abende mit meinem Ex manchmal, weil wir uns gegenseitig massiert haben. Nach der Arbeit ist das echt wunderbar.
    Du kannst dich echt Glücklich schätzen mit deinem Freund :)
     
  6. Member

    10gradminus

    Expand Collapse

    454
    85
    35
    Dabei seit 16. Juli 2017
    Vermisst du auch ihn als Person oder nur die Zweisamkeit an sich?
    Ich weiß nicht, ob ich mich als hochsensibel bezeichnen würde, aber einiges kommt mir schon bekannt vor. Auch als Kind haben mich die Emotionen anderer immer sehr beeinflusst, ich musste zum Beispiel immer weinen, wenn ein anderes Kind sich verletzt hat. Ich habe auch schon immer Angst, andere zu verletzen (durch Worte) und kann mich schwer abgrenzen.
    Wenn eine Situation mir zu belastend wird, schaltet entweder mein Kopf ab (meine Therapeutin meinte mal zu mir, das seien dissoziative Zustände) oder ich kippe sogar um, ohne einen erkennbaren körperlichen Grund. Ähnlich wie bei dir, @Marii@Marii
    Ziemlich empfindlich reagiere ich auch auf Klänge, die sind teilweise positiv und teilweise negativ besetzt, je nachdem merke ich das dann auch körperlich, mit Gänsehaut oder Schauern, Kopfschmerzen oder ähnlichem.
    Große Menschenmassen finde ich auch total schwierig.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  7. Gast

    ~Thinking~

    Expand Collapse

    Hallo 10gradminus,

    nein, ihn als Person vermisse ich nicht. Zurzeit bin ich ganz Glücklich Single zu sein. Platz und Zeit für einen Freund habe ich nicht.
    Das Ding ist, man kann auf vielerlei Weise hochsensibel sein. Keiner ist gleich. Dass du geweint hast, als ein anderes Kind sich verletzt hat, zeigt wie viel Mitgefühl du für Andere hast. Das kann man durchaus mit zur Hochsenibilität zählen.
    Meint deine Therapeutin, dass es eine Störung ist oder liegt das noch im normalen Bereich? Einen Aussetzer hat ja jeder irgendwann einmal gehabt.
    Manchmal habe ich das Gefühl, die Welt um mich herum dreht sich und zieht an mir vorbei. Das sind dann solche Ohnmachtsanfälle, die aber nicht auf eine Persönlichkeitsstörung hindeuten. In der Zeit bin ich dann etwas weggetreten und träume. Ansprechbar bin ich aber trotzdem, wenn man etwas an mir ruckelt. Kommt dir das dann auch so vor?
    Kommen solche Situationen wo du umkippst oft vor?
    Ja genau, bei Geräuschen ist das immer so eine Sache, es ist eigentlich egal wie laut sie sind. Manche sind einfach extrem nervig und stressig. Wie der Baustellenlärm.
    Menschenmassen und in großen Gebäuden, die haben irgendwie eine eigenartige Wirkung.

    Letztens habe ich gelesen, dass Menschen mit Essstörungen oft Borderline oder Schizophrenie haben sollen, was mich total stutzig gemacht hat. Das eine schließt das andere oder nicht ein oder aus?
     
  8. Modmiss

    Marii

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats

    1.146
    161
    Dabei seit 20. März 2007
    Ich bin mir sicher, wenn du den richtigen Mann findest, dann hast du sowohl Platz als auch Zeit. :)

    So ein ähnliches Gefühl habe ich oft auch. Als würde ich zusehen wie das Leben an mir vorbeizieht. Das sind dann die Phasen im Leben wo es mir nicht so gut geht. Wichtig ist, dass man dann wieder herausfindet. Das Leben kann ja doch auch ziemlich schön sein.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  9. Member

    Dizzi

    Expand Collapse

    165
    86
    20 Jahre alt
    Dabei seit 6. September 2016
    Ich reagiere nur ganz extrem auf die Stimmung von anderen. Wenn jmd. schlecht gelaunt ist, bin ich auch schlecht gelaunt oder eben der umgekehrte Fall. Dadurch fällt es mir unglaublich schwer, zu sagen, wie es mir eig. geht, weil ich mir mehr wie ein Spiegel vorkomme.

    Das einzige, was mir sonst zu schaffen macht, ist laute Musik. Nach Orchesterkonzerten früher war ich immer die erste die gegangen ist, weil der Trubel Kopfweh ausgelöst hat. Nach Metalkonzerten habe ich auch immer Kopfschmerzen :D
    Ich bekomme als bei Trubel und einer lauten Geräuschkulisse fast immer Kopfweh, aber seit ich nicht mehr selbst bei Konzerten mitspiele, hat sich das drastisch minimiert.

    Hochsensibel finde ich mich trotzdem nicht, eher unsensibel :D Gerade bei den Stimmungen von anderen reagiere ich sehr forsch, weil ich versuche, mich dadurch abzugrenzen. Das funktioniert allerdings eher schlecht als recht.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  10. Bewerber

    ~Thinking~

    Expand Collapse

    23
    0
    3
    Dabei seit 8. Oktober 2017
    Dann bist du auch nicht unsensibel. Das hört sich für mich schon sehr sensibel an. Denn du fühlst ja die Stimmung des Anderen. Vielleicht siehst du dich selbst nicht so, aber wie sehen andere das?
    Du versuchst dich von anderen Stimmungen abzugrenzen und versuchst es, in dem du forsch reagierst. Das bedeutet aber nicht, dass du unsensibel bist. Du versuchst einfach nur einen Ausweg zu finden, um dich nicht von anderen Stimmungen beeinflussen zu lassen.
    Versuch es mal mit ein paar Ruhe Pausen zwischen durch. Nimm dir die Zeit die du brauchst, wenn du kannst. Mach etwas was dich beruhigt und Glücklich macht.

    Ich nehme mir immer etwas schönes vor, worauf ich mich dann freue. Das bringt wirklich was *blumeschenk*
     
  11. Bewerber

    Josephine

    Expand Collapse

    13
    7
    5
    Dabei seit Donnerstag
    Hey :) Ich bin keine Fachfrau, aber von der Beschreibung klingt das für mich nach Dissoziation. Zumindest ist das bei mir dann. Gerade wenn ich ein Gefühl besonders unaushaltbar finde, schaltet sich mein Kopf irgendwann aus. Je länger ich dann drin bin, desto schwieriger wirds für mich dann wieder raus zu kommen. Irgendwann hilft nur noch Ammoniak. *augenzuhalt*