Ana werden, olé olé!?

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von Karmah, 16. Juni 2010.

  1. ehemaliges Mitglied

    Karmah

    Expand Collapse

    2
    0
    30 Jahre alt
    Dabei seit 30. September 2009
    Du denkst, "Ana" ist die Lösung all deiner (Figur)Probleme? Ein Lifestyle, eine Diät, ein Spiel? Du glaubst, du würdest am Ende schön und dünn sein? Dünn wirst du sein, ja - aber deine Schönheit wird auf diesem Weg verloren gehen, genau wie dein gesunder Menschenverstand.

    "Ana" wird dein Leben zerstören. Sie wird dich dazu bringen, dich zu hassen, jeden Augenblick deines Lebens zu verabscheuen, dein Spiegelbild zu verfluchen, egal, wie dünn oder dick du bist. Du wirst kein Wunschgewicht mehr haben, weil dir nichts niedrig genug erscheint. Selbst wenn du nur noch Haut und Knochen bist, wirst du im Spiegel Fettpölsterchen sehen, die es zu wegzuhungern gilt. Fettpölsterchen, die nur in deinem Kopf existieren, die unsichtbar für die Augen anderer sind. Du wirst niemals den Punkt erreichen, an dem du mit dir und deinem Äußeren glücklich bist. Du wirst immer die fette Kuh sein, die du so verabscheutest. Du wirst Mädchen, die Größe 40 tragen, um ihre schlanken Beine beneiden. Du wirst panische Angst vor einem Stück Schokolade haben. Solltest du einmal schwach werden und dir doch einen Fehltritt erlauben, wirst du glauben zu spüren, wie sich deine Oberschenkel ausdehnen, wie dein Bauch über den Hosenbund quillt, wie deine Hüften auseinanderschwabbeln - just in dem Moment, in dem du den letzten Bissen schluckst. Anschließend wirst du dich entweder übergeben - dein Zahnarzt wird ein reicher Mann sein -, stundenlang Sport machen - auch dein Orthopäde wird sich an deinen kaputten Knochen eine mit Diamanten besetzte Nase verdienen -, oder dich einfach heulend unter der Bettdecke verkriechen und dir wünschen, niemals mehr hervorkommen zu müssen.

    Anschließend wirst du hungern, um "Ana" gnädig zu stimmen. Du wirst tagelang Buße tun, literweise Wasser trinken, wie ein hysterisches Kaninchen Salat knabbern, dir einreden, von Luft und Kaugummi leben zu können. Nur noch einen Tag, nur noch einen Tag. Aus einem Tag werden zwei, drei, vierzehn. Und irgendwann wirst du feststellen, dass Hungern deinen Körper nicht mehr dazu bringt, Gewicht zu verlieren. Aber glaubst du, du wirst sagen, oh, vielleicht sollte ich wieder mehr essen? Nein. Genau wie dein kaputter Stoffwechsel wird auch dein Kopf nicht mehr richtig arbeiten, Hand in Hand mit dem Rest deines Körpers, der langsam vor die Hunde gehen wird. Du wirst ständig das Gefühl haben, dich im freien Fall zu befinden. Und gelegentlich wirst du das auch wirklich sein. Du wirst ohnmächtig werden. In den unmöglichsten Situationen wirst du das Bewusstsein verlieren, dir die Knie und eventuell den Kopf aufschlagen. Blaue Flecken wirst du ohnehin ständig haben, huch, wo kommen die nur her? Weitere nette Geschenke, die deine neue "Freundin" mitbringt - deine Haare werden ausfallen, dir wird ständig kalt sein, deine Organe werden versagen, deine Muskeln werden sich von dir verabschieden, dein Gehirn wird sich weigern, richtig zu arbeiten, du wirst nicht mehr sprechen können, du wirst keine Kinder bekommen können, weil deine Gebärmutter in der eisigen Kälte des Hungers erfriert, deine Knochen werden bei der kleinsten Erschütterung brechen - davon, dass du zu einem emotionalen Wrack werden wirst, ganz zu schweigen.

    Deine Freundinnen werden dich nicht mehr verstehen. Aber hey, das macht nichts, denn im Grunde willst du ohnehin nirgendwo mehr hingehen. Ständig diese Blicke, dauernd dieses Getuschel, weil du so fett bist ... weil du so fett bist? Nein, weil du so DÜNN sein wirst, dass die Leute sich fragen werden, ob du eine Leiche bist, die einfach nur vergessen hat, umzufallen. Und dann gibt es ja Essen überall, das dir angeboten werden könnte. Wenn du durch eine Einkaufspassage gehst, in der auch Imbissbuden ihren Platz gefunden haben, wirst du durchdrehen wegen all der Gerüche. Deine Eltern werden sich wegen dir die Stimme aus dem Hals klagen und sich in den Schlaf weinen, weil ihr kleines Mädchen langsam vor ihren Augen stirbt und sie nichts dagegen tun können.

    Und jetzt kommst du und willst mir sagen, dass es nicht so weit kommen wird. Dass du aufhören wirst, bevor es zu spät ist. Dass du weißt, wo deine Grenzen liegen. Weißt du das? Du wirst sie ergründen und dann niederreißen, um sie zwei Meter weiter wieder aufzubauen, niederreißen, aufbauen, niederreißen. Und irgendwann wirst du dir nicht mehr die Mühe machen, sie wieder aufzubauen. Du wirst einfach resignieren und dich der Krankheit hingeben, ihr die Zügel in die Klauen legen und sagen: "Mach." Und irgendwann wirst du den Löffel abgeben. In jeder Hinsicht.
     
    Unruhe gefällt das.
  2. ehemaliges Mitglied

    crimson.butterfly

    Expand Collapse

    2
    0
    Dabei seit 12. Oktober 2009
    Und genauso ist es.
    Nur will es kaum jemand wahr haben.

    Danke Karmah <3

    Du hast den Nagel mal wieder auf den Kopf getroffen und in wunderbare Worte verpackt.

    Ich hoffe sehr ein paar der Mädels lesen dies und denken nach.
     
  3. ehemaliges Mitglied

    Karmah

    Expand Collapse

    2
    0
    30 Jahre alt
    Dabei seit 30. September 2009
    Danke dir :frage:

    Es ist genau wie diese Sache mit den Fotos von den "extremen Anas" - alle wollen magersüchtig sein, niemand will so aussehen, und vor allem will niemand so leiden. Es ist geradezu lächerlich. Diese Differenzierung zwischen dem Lifestyle und der Krankheit muss endlich abgeschafft werden.
     
  4. ehemaliges Mitglied

    crimson.butterfly

    Expand Collapse

    2
    0
    Dabei seit 12. Oktober 2009
    Ja.
    die glauben echt man könnte so leicht aufhören wenn man sein Traumgewicht erreicht hat.

    Mittlerweile würde ich mir echt am liebsten nur noch den Kopf gegen die Wand hauen wenn ich auf so Mädchen stoße im Inet
     
  5. ehemaliges Mitglied

    Karmah

    Expand Collapse

    2
    0
    30 Jahre alt
    Dabei seit 30. September 2009
    Schlag lieber IHREN Kopf gegen die Wand, vielleicht funktioniert er dann wieder besser.
     
  6. Modmiss

    Marii

    Expand Collapse

    1.961
    161
    Dabei seit 20. März 2007
    Das ist traurig wenn jemand denkt, dass es cool und toll ist ANA zu sein.. Danke für den Beitrag Süße!
     
    Collapse Signature Expand Signature
  7. ehemaliges Mitglied

    Karmah

    Expand Collapse

    2
    0
    30 Jahre alt
    Dabei seit 30. September 2009
    Gern geschehen :>
     
  8. Modmiss

    Marii

    Expand Collapse

    1.961
    161
    Dabei seit 20. März 2007
    Ich hoffe echt, dass viele den Beitrag lesen und darüber nachdenken. Ob es wirklich so erstrebenswert ist magersüch tig zu werden. Oder ob man nicht mit einner Diät abnehmen sollte. Ohne den Körper zu schaden, ohne KRANK zu werden..
     
    Collapse Signature Expand Signature
  9. ehemaliges Mitglied

    crimson.butterfly

    Expand Collapse

    2
    0
    Dabei seit 12. Oktober 2009
    Aber vllt rutscht dann MEIN hirn auch wieder an seinen rechten Platz xD
     
  10. ehemaliges Mitglied

    Karmah

    Expand Collapse

    2
    0
    30 Jahre alt
    Dabei seit 30. September 2009
    Das ist es eben. Wenn einige von diesen Ana-Girlies einfach von Anfang an einen Arzt bzw. Ernährungsberater aufsuchen würden, hätten sie sicherlich mehr davon. Klar geht es langsamer, aber es ist nicht halb so schädlich wie der Weg, den sie einzuschlagen versuchen.
    Aber ich denke, es klingt einfach "cooler", sagen zu können: "Ich habe eine Essstörung!", als zuzugeben: "Ich mache eine Diät." Diäten machen nur dicke, undisziplinierte Schweine, aber Essgestörte bekommen Mitleid, Aufmerksamkeit, Anerkennung.
     
  11. Modmiss

    Marii

    Expand Collapse

    1.961
    161
    Dabei seit 20. März 2007
    Ja das wird es sein - die Aufmerksamkeit oder einfach kuhl sein wollen.. Das kotzt mich so an. Wie kann man nur freiwillig krank sein wollen oder zumindest so tun? Außerdem würde es mit einer Insulin Trennkost auch ziemlich schnell gehen und man hält sein Gewicht damit auch gut.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  12. ehemaliges Mitglied

    crimson.butterfly

    Expand Collapse

    2
    0
    Dabei seit 12. Oktober 2009
    Und man hat keine Fressattacken x_x

    Ne Essstörung ist eigentlich voll Kontraproduktiv wenn man auf dauer schlank sein will.

    Aber DAVON gibts ja auch keine Fotos im Internet.
    Immer nur von den Guten Phasen wo sie gerade ihr Tiefstgewicht haben
     
  13. Modmiss

    Marii

    Expand Collapse

    1.961
    161
    Dabei seit 20. März 2007
    Das stimmt ja .. Es macht keinen Spaß krank zu sein. Es ist ja auch nicht lustig wenn man Grippe hat und mit Fieber im Bett liegt. Es ist kein Spaß jeden Tag gegen sich selbst, gegen die Waage und gegen das Loch im Bauch zu kämpfen. Es macht keinen Spaß Fressanfälle zu haben und sich danach zu schämen und von sich selbst enttäuscht zu sein.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  14. ehemaliges Mitglied

    Aurora1

    Expand Collapse

    1
    0
    29 Jahre alt
    Dabei seit 14. März 2010
    So ist es und dem ist eigentlich auch kaum noch etwas hinzuzufügen.
    Ich hoffe wirklich, dass dieser Beitrag Mädchen dazu animiert mal darüber nachzudenken und er zeigt auch wie deutlich wir uns von dieser "Szene" differenzieren und dass wir der Wahrheit ins Gesicht blicken: Anorexia Nervosa ist eine oftmals tödlich endende Krankheit.

    Danke für den Eintrag Karmah, besser kann mans nicht ausdrücken!
     
    Collapse Signature Expand Signature
  15. ehemaliges Mitglied

    Karmah

    Expand Collapse

    2
    0
    30 Jahre alt
    Dabei seit 30. September 2009
    Nun ja, DAS ja nun auch nicht. Hat man ja im "SO bitte nicht!"-Beitrag sehen bzw. lesen können.
    Die Mädchen wollen Arsch und Titten, bestenfalls ein Paar hervorstehender Hüftknochen. So wirklich magersüchtig aussehen will auch niemand.

    Aber es bringt Aufmerksamkeit. Es kümmert sich jemand um dich, er macht sich Sorgen, man steht im Mittelpunkt. Ich denke, das ist neben dem Aspekt des Dünnseins noch viel wichtiger für die jeweiligen Personen.
     
  16. Modmiss

    Marii

    Expand Collapse

    1.961
    161
    Dabei seit 20. März 2007
    Ja das kann sein - einfach erbärmlich und traurig zugleich.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  17. ehemaliges Mitglied

    Karmah

    Expand Collapse

    2
    0
    30 Jahre alt
    Dabei seit 30. September 2009
    Ja, aber irgendwo frag ich mich da auch, woher dieser Wunsch nach Aufmerksamkeit kommt. Also dass er so stark ausgeprägt ist, dass man schwere psychische Krankheiten benutzt, um sie zu kriegen.
     
  18. ehemaliges Mitglied

    crimson.butterfly

    Expand Collapse

    2
    0
    Dabei seit 12. Oktober 2009
    Ja. aber ich meinte an Vorbildern. Die Mädchen die es "geschafft" haben.
    Aber jedes der Mädchen ist heute sicher nicht mehr so wie auf den Bildern.

    die denken meistens, einmal am Wunschgewicht und alles ist in bester Ordnung, sieht man ja an den Fotos
     
  19. ehemaliges Mitglied

    Karmah

    Expand Collapse

    2
    0
    30 Jahre alt
    Dabei seit 30. September 2009
    Ah. *kapier* :3
    Und nun geh duschen, du kleines Lieblingsdreckstück :frage:
     
  20. Modmiss

    Marii

    Expand Collapse

    1.961
    161
    Dabei seit 20. März 2007
    Süße das ist doch gar nicht mein Zitat :D
     
    Collapse Signature Expand Signature
Die Seite wird geladen...