Das Gefühl andere gönnen es Dir nicht schlank zu sein

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von Vela, 10. Dezember 2016.

  1. Member

    Vela

    Expand Collapse

    320
    106
    Dabei seit 4. September 2016
    Es geht um das absurde Gefühl, wenn jemand Dir sagt, Du bist doch schon schlank genug, Du musst doch nicht mehr abnehmen, dass sie Dir das Schlanksein nicht gönnen wollen.

    Ich habe Menschen in meinem Leben, die mir nahe stehen und es mir sagen. Rational ist es mir total bewusst, dass sie es positiv meinen, aber ich bekomme das blöde Gefühl nicht los, dass sie garnicht wollen, dass ich endlich schlank bin.

    Kennt ihr das auch? Wie geht ihr damit um, dass ihr den Menschen nicht Unrecht tut?
     
    Collapse Signature Expand Signature
  2. Member

    Juni

    Expand Collapse

    1.048
    158
    Dabei seit 5. Juni 2010
    Ich bin ja aktuell übergewichtig, weshalb ich nur von früheren Zeiten schreiben kann.
    Aber selbst da kann ich mich nicht dran erinnern jemals so gedacht zu haben. *schulterzuck*

    Welche Menschen sind das bei dir denn hauptsächlich? Sind das Menschen mit denen du dich (bewusst oder unbewusst) misst? Sind sie vielleicht selbst auch schlank?
     
    Collapse Signature Expand Signature
  3. Member

    Vela

    Expand Collapse

    320
    106
    Dabei seit 4. September 2016
    Nein, garnicht. Das sind wirklich nahe stehende Personen, wie mein Freund, gute Freundinnen. Bei meinem Freund denke ich mir, er möchte nicht, damit ich hübscher werde - ist natürlich Blödsinn, aber solche unsinnige Gedanken kommen erstmal.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  4. Gast

    Julchen

    Expand Collapse

    Hallo
    Ich kenne dieses Problem sehr gut. Ich habe auch Freunde die eher etwas molliger sind und sie wollen mich immer zum Essen überreden. Sie sagen immer ich sei sehr schlank und habe es nicht nötig auf Schokolade zu verzichten, wenn ich zu ihrem Angebot nein sage.

    Dann habe ich manchmal das Gefühl, dass sie es mir nicht gönnen schlank zu sein, weil sie liebe schlanke wären als ich.

    Und wenn es mir solche sagen, die von Natur aus dünner sind als ich, habe ich manchmal das Gefühl sie verspotten mich damit.

    Ich weiss sehr genau, dass diese Gedanken quatsch sind, und es die meisten gut mit mir meinen. Aber manchmal schaffe ich es nicht objektiv zu denken.
     
  5. Gast

    Kardesh

    Expand Collapse

    Ich habe oft eher das Gefühl, dass die Menschen in meinem Umfeld nicht begreifen, was es für mich heißt, schlank zu sein. Rational weiß ich, dass nur das Beste für mich wollen (Betreuer, Familie, enge Freunde). Aber mich lässt das Gefühl nicht los, dass sie wahr haben wollen, wo ich hin will. Und das, was sie an mir als gut genug bezeichnen, ist für mich sowas von unter dem dem Durchschnitt, den ich gerne verkörpern wollen würde. (Leider muss ich zugeben, dass auch ältere Frauen - teilweise kurz vor der Rente - bei uns als Ansprechpartner arbeiten, die mit allem zufriedener wären, als mit ihrer eigenen Figur und dann mich bedauern, weil ich mich trotz meines gesunden und "schlanken" BMI's nicht zufrieden und glücklich gebe... - Pardon, die Ausdrucksweise, aber das ist meine Wahrnehmung bei diesen Damen. Körperschemastörung lässt Grüßen...)

    Dass Menschen eifersüchtig sein könnten oder mir eine gute Figur nicht gönnen würden... das kann ich mir nur soweit bei Mädchen vorstellen, die noch recht unreif sind, mit denen ich auf Grund meiner Wohnsituation noch Kontakt habe - oft auch keinen schlechten - oder bei Mädels oder Frauen, die selber schon das Maß der tollen Fugur erreicht haben oder einfach besitzen, die damit nicht umgehen können; sie könnten ja Konkurrenz bekommen! Das jedoch empfinde ich dann aber definitv als albern.
     
Die Seite wird geladen...