Die heilige Sucht

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von Karmah, 16. Juni 2010.

  1. ehemaliges Mitglied

    Karmah

    Expand Collapse

    2
    0
    31 Jahre alt
    Dabei seit 30. September 2009
    Ein gewisser deutscher Fernsehsender, 14 Uhr, Hartz-IV-Television, eine Psychologin mit Namen Angelika K., ein verschüchtertes 13jähriges Mädchen auf der einen Seite, ihr geschockten Eltern auf der anderen. Sie haben Angst, dass ihre Tochter in die Fänge einer Sekte geraten sei, eine Sekte, die im Internet praktiziert. Sie betet vor dem Laptop und sie isst nichts mehr. Sie müssen reden, kommunizieren, interagieren, das Gelaber der TV-Diplompsychologin mit dem Brombeermarmelademund geht mir auf die imaginären Eier. Das Thema der heutigen Sendung noch mehr.

    "Wer fasst so eine kranke Scheiße?", möchte man fragen, findet man die Gebote, die Psalmen und die Briefe der Frau Ana zum ersten Mal im Internet. Da wird einer psychischen Krankheit gehuldigt, sie wird zur Göttin erklärt, angebetet. Das ist doch abartig, krank, moralisch verwerflich!

    Ist es das?

    Es ist abartig, krank und moralisch verwerflich, was aus dem sogenannten "Ana-Stuff" geworden ist. Die wenigsten derjenigen, die diese Texte auf ihren Blogs posten, wissen, dass sie ursprünglich von Anorektikerinnen in Therapie geschrieben wurden, die ihrer Essstörung ein Gesicht geben sollten. Die sich in sie hineinversetzen sollten, um zu begreifen, was sie mit ihnen macht, wie sie sie entmündigt, in ihre willenlose, knochige Marionette verwandelt. Es ging diesen Mädchen nicht darum, ihre Krankheit zu glorifizieren. Es ging darum, zu erfassen, wie diese Mädchen, denen es immer um Kontrolle ging, sie abgaben, ohne es zu merken, an die übernatürlich große "Ana", die sie bei lebendigem Leibe mit Haut und Haaren verschluckte.

    Diejenigen, die diese "heiligen Texte" verfassten, sind oder waren krank. Sie waren sich dessen bewusst und sie gingen dagegen an.

    Für das, was daraus wurde, können sie nichts. Wieder haben sie die Kontrolle verloren, dieses Mal an die Göttin Internet, die ihnen ein erneutes Stigma aufdrückte - "gestört sein und es geil finden".

    Die Eltern des 13jährigen Mädchens finden es gar nicht geil. Und Frau K. labert und labert, bis auch ihre minderjährige Patientin es begriffen hat - das Ganze ist ziemlich gestört und sie braucht Hilfe. Man sollte ihr raten, die Schreibtherapiemaßnahme zu verweigern. Am Ende gehört sie auch noch zu denjenigen, die versuchten, ihre Krankheit durch Worte zu besiegen und deshalb medial gesteinigt werden.
     
  2. Unregistriert

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats

    das ist so wahr! *nick

    ( Nixe )
     
  3. ehemaliges Mitglied

    everdream

    Expand Collapse

    1
    0
    Dabei seit 16. Juni 2010
    Ich frag mich ja immer, wie sich die Leute fühlen, wenn sie jetzt sehen, zu was das alles geworden ist, bzw. war. Ich meine, wenn man 2004 oder so anschaut, wo in Amerika die Pro Szene sich zu so großen Mengen nur als Lifestyle angesehen hat. Pro Ana Nation und wie die Foren alle hießen. Ich meine, wenn es meine Sachen wären. Ich weiß nicht, wie ich dann darauf reagieren würde. Wahrscheinlich mit Abscheu und... zu gewissen Maßen auch mit Selbsthass
     
    Collapse Signature Expand Signature
  4. Member

    Juni

    Expand Collapse

    1.048
    158
    Dabei seit 5. Juni 2010
    Welche Leute meinst du jetzt? Die Patienten, von denen die Texte ursprünglich stammen?
    DAS wäre wirklich mal einen Artikel wert. Aber leider lässt sich da kaum was herausfinden, wenn man versucht die Quelle zu recherchieren, soweit ich weiß. Diese Texte wurden immer und immer wieder kopiert. Ist eigentlich schon wahnsinn wie stark sie verbreitet sind. Die Quellenangabe, wenn es denn je eine gab, wurde irgendwann wohl weg gelassen.
    Was meint ihr wie die Texte ins Netz gelangt sind und zu welchem Zweck?
    Vor allem würde mich ja auch interessieren, was sich diejenigen gedacht haben, die damit angefangen haben, die Sachen zu dem Pro Ana Stuff zu machen, als den sie heute gesehen werden.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  5. ehemaliges Mitglied

    Aurora1

    Expand Collapse

    1
    0
    30 Jahre alt
    Dabei seit 14. März 2010
    Ich würde sagen, dass sie sich überhaupt nichts dabei gedacht haben und auch nicht wissen, was für Mädchen diese Texte ursprünglich verfasst haben und zu welchem Zweck.
    Sie sehen extrem dünne Mädchen, ihre Thinspirations, als Vorbilder an und glauben wohl, dass diese Texte von eben diesen Mädchen verfasst wurden. Wenn sie sich überhaupt weiter Gedanken darüber machen, was ich bezweifle.
    Aber wie diese Texte ins Netz gelangen konnten bzw. was für einen Grund es dafür gab würde mich auch mal interessieren.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  6. ehemaliges Mitglied

    Karmah

    Expand Collapse

    2
    0
    31 Jahre alt
    Dabei seit 30. September 2009
    Ich könnte mir vorstellen, dass die Verfasserin(nen) selbst bereits Blogs geführt haben. Gibt ja viele, die über ihren Weg aus der ES, Depression, SVV, etc. bloggen, und das einfach gepostet haben, um zu verdeutlichen, wie es ihnen damals ging. Gibt ja immerhin auch "Anas letzten Brief", in dem sie sich verabschiedet, auch wenn der leider nicht so verbreitet ist wie die ersten beiden.
     
  7. ehemaliges Mitglied

    Monarchfalter

    Expand Collapse

    158
    0
    0
    Dabei seit 2. Juli 2010
    *lach* Angie K. die Frau ist göttlich. Ab und an guck ich diese Sendung neben dem Bügeln, aber meistens halt ich es nicht lange aus. Wie viele ProAna-Sendungen hat sie eigentlich schon gemacht? Ich kann nicht sagen, welche ich unterhaltsamer fand. (Sarkasmus beiseite leg.)

    Da war mal vor Jahren eine Sendung (wie geil, ich lach mich immer noch kaputt, wenn ich daran denke) wo ein Teenie-Mädel zu Angie ganz alleine spaziert ist, weil sie sich sorgen um ihre beste Freundin macht. Boah, geil voll mutig. (sorry, kann nicht ernst bleiben) Naja jedenfalls hat war sie mal wieder bei ihrer besten Freundin auf besuch und hat dort in ihrem PC rumgeschnüffelt. Und tataaaaaaa, was hat die Göre gefunden? Ja richtig, ihr ahnt es: lauter Ana-Stuff und dann noch den Link zu einem Forum. Die ganzen Seiten hat das Mädel natürlich fein säuberlich ausgedruckt und unserer lieben Angie gezeigt. Natürlich hatte das Girly keine Ahnung davon, was ProANa ist (wer's glaubt) und hat sich von unser allseitsbeliebten Therapeutin alles haarklein erklären lassen. Sie haben sogar gemeinsam im Internet gesurft um besagtes Forum zu finden. Angie Kalwas wittert natürlich sofort Gefahr und bittet ihren (schwulen?) Assistenen sofort, die besagte Freundin samt Mutter herzubestellen. Natürlich ist die besagte Freundin zuerst erschiene. Witzigerweise hatte die mindestens 2-3 Kleidergrößen mehr als ihre ach so besorgte Freundin. Angie K.hat natürlich sofort Magersucht oder ähnliches diagnostiziert. Und dann folgt das dramaturgisch übliche. Freundin und Angie reden auf das Mädel ein, aber sie will von nichts wissen. Dann kommt die Mutter dazu, es gibt Streit, alle heulen sich die Seele aus dem Leib. Besagtes Mädchen lenkt doch ein. Und dann im obligatorischen Abspann: Das Mädel sei aus allen ProAna-Foren/Seiten ausgetreten, hat ihr sämtliches Stuff-Zeug vernichtet, befindet sich in Therapie. Selbstverständlich hat sie zugenommen und führt jetzt ein normales Leben.

    Soo geil, wirklich so geil. Zwei oder 3 Tage später hat ein anderer der gleichen Kategorie angehöriger Sender eine große Dokureihe über Magersucht und Pro-Ana gestartet. Plötzlich war dann auch jeder Star und jedes Model selbstverständlich magersüchtig. Das ganze wurde von mindestens genauso untergewichtigen Moderatorinnen verteufelt. Kann sich noch jemand daran erinnern? Wie gesagt ist ein paar Jahre her (2-4 schätz ich).
     
    Collapse Signature Expand Signature
  8. Spirit

    Smera

    Expand Collapse

    515
    153
    Dabei seit 14. Mai 2006
    An die Doko-Reihen und Reportagen kann ich mich noch gut erinnern. Wir hatten nämlich immer kurz nach Sendeschluss einen massigen Bewerberansturm. :wop.rolleyes:
     
    Collapse Signature Expand Signature
  9. ehemaliges Mitglied

    Karmah

    Expand Collapse

    2
    0
    31 Jahre alt
    Dabei seit 30. September 2009
    Mhm, die waren lustig XD *Archiv umgrab*
     
  10. ehemaliges Mitglied

    Apega

    Expand Collapse

    0
    0
    35 Jahre alt
    Dabei seit 5. Oktober 2009
    Ohja...ich muss auch mal wieder ins Archiv, hab noch nicht alles durch *g*!
     
    Collapse Signature Expand Signature
  11. Member

    Juni

    Expand Collapse

    1.048
    158
    Dabei seit 5. Juni 2010
    Solche Bewerber werden doch gar nicht erst zur Abstimmung zugelassen, oder?
    Aber da sieht man ja mal wieder wie kontraproduktiv solche Dokus und Berichte sind.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  12. ehemaliges Mitglied

    Apega

    Expand Collapse

    0
    0
    35 Jahre alt
    Dabei seit 5. Oktober 2009
    Eine wurde zugelassen und wurde sogar aufgenommen....kaaaaalter Kaffee, ich weiß :wop.kichererbse:!
     
    Collapse Signature Expand Signature
  13. Member

    Juni

    Expand Collapse

    1.048
    158
    Dabei seit 5. Juni 2010
    :Moon_by_shirokuro_c :shit:? Habe ich am Rande mitbekommen. Hoffe, dass wir in Zukunft noch besser aufpassen und solche Wannabes keine Chance mehr haben.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  14. Modmiss

    Marii

    Expand Collapse

    1.961
    161
    Dabei seit 20. März 2007
    Juni du und deine geilen Smileys. Hammer :thMsgPlus_Img0672:
     
    Collapse Signature Expand Signature
  15. ehemaliges Mitglied

    Apega

    Expand Collapse

    0
    0
    35 Jahre alt
    Dabei seit 5. Oktober 2009
    Ja ne...ich hab jetzt erstmal ein paar Momente davor gesessen, bevor ich es verstanden habe...Göttlich, danke Juni für den Lacher :wop.ja:!
     
    Collapse Signature Expand Signature
  16. Gast

    Soleil

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats

    zu: Ana-Texte, Zweck & Herkunft

    Ich bin vor einiger Zeit mal auf die Homepage einer der ursprünglichen Verfasserinnen von so einem Text gestoßen (Ana´s letter, glaube ich mich vage zu erinnern), ich kann´s im Moment aber leider nicht belegen. Sollte ich beim Rumgurken im Netz nochmal die betreffende Seite finden, kann ich ja einen Link angeben (wenn das hier erlaubt ist). Ich werde jedenfalls nochmal hinterhergoogeln, müsste schon zu finden sein.

    Die Verfasserin des Originaltextes war halb verzweifelt, halb sauer wegen dem Shice, der mit ihrem Text veranstaltet wurde. Wie hier schon an anderer Stelle richtig geschrieben wurde: Diese Texte sind von PatientInnen im Zuge der Aufarbeitung/des Begreifens der ES entstanden und zumindest "Ana´s letter" hatte keinesfalls dafür herhalten sollen, dass er jetzt von Möchtegern-Elfen tausendfach durch den virtuellen Fleischwolf gedreht wird, sondern weil er vielleicht auch anderen Betroffenen helfen könnte, die sowas vielleicht nicht direkt selber so treffend in Worte fassen können.
     
  17. Gast

    PepsiLight

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats

    was ich aber auch schlimm finde, sind die ganzen privaten Photos von "normalen" Menschen, die auf jeder "pro ANA" Seite zu finden sind.

    Vorallem die BIlder, die extrem abgemagerte Frauen zeigen
     
  18. Gast

    pepsiLight

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats

    also was ich damit sagen wollte, ist, dass die Betroffenen bestimmt nicht möchten das ihre - teilweise in Unterwäsche - Bilder auf jeder 2ten HP landen
     
  19. ehemaliges Mitglied

    StrayCat

    Expand Collapse

    950
    0
    0
    Dabei seit 6. Januar 2011
    Hm, naja, wer sowas überhaupt erst ins Netz stellt, der sollte sich der Gefahr bewusst sein, dass sowas sich eben verbreitet.
    Kann mir nicht passieren, dass meine Bilder verbreitet werden^^

    Was ich eher schlimmer finde ist diese Zurschaustellung á la "So bitte nicht" (siehe entsprechender Thread)
     
    Collapse Signature Expand Signature
  20. Gast

    Assur

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats

    Ich habe mir die 3 Briefe mal angesehen, weil ich sie noch gar nicht kannte. Natürlich bin ich schon auf einen gestoßen, aber ich habe ihn mir nie durchgelesen. Ich finde die Briefe wahnsinnig traurig! Es ist, als hätte jemand anderes deine Gedanken aufgeschrieben. Mir zumindest ging es so. Am liebsten hätte ich sie trösten wollen.
    Aber wer will denn bitte den bescheuerten Gesetzen folgen, wenn er sowas liest? Man muss doch merken, dass sie schreibt, wie ihr leben in Selbsthass und Einsamkeit versinkt! Ich glaube die Mädchen lesen nur was da von Flügeln steht und vergessen, dass man sie niemals bekommt. Und eine Elfe wird man erst recht nicht. Eher ein Zombie. Da bekommt man ja agressionen, wenn irgendwelche Pseudopsychologen nicht erkennen, was das, was da steht, wirklich bedeutet!
     
Die Seite wird geladen...