Über "Ana-Blogs". Ein Ausrast-Post.

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von Karmah, 24. Mai 2010.

  1. Gast

    Bianca

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats

    Dann würd es Dir bei uns in der Wohnung momentan wohl gefallen ... kalt ist es, weil wir keine Heizung haben im Moment ... kommt noch.
     
  2. Schmetterling

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats


    Oh je, da würd ich ja erfrieren! In der Wohnung brauch ichs einfach warm, aber hier sieht mich ja auch keiner ;)
     
  3. Gast

    Bianca

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats

    Ja, aber Du könntest Dich schön dick anziehen und hättest sogar die beste Ausrede überhaupt ... :D

    Wir haben seit ca. 1,5 Monaten keine Heizung mehr - keinen Gastank und keine Heizkörper.
    Soll diese Woche aber nun endlich losgehen ...unsere alte Heizung war einfach zu teuer.
     
  4. ehemaliges Mitglied

    Karmah

    Expand Collapse

    2
    0
    31 Jahre alt
    Dabei seit 30. September 2009
    *hüstel* So ungern ich die Spielverderberin sein mag, würdet ihr bitte das OT ein bisschen einstellen? Disfunktionale Heizungen haben leider wenig mit Ana-Blogs zu tun.
     
  5. ehemaliges Mitglied

    Soleil_alt

    Expand Collapse

    853
    0
    0
    Dabei seit 18. Dezember 2010
    "Neustart" ist gut. Um auch ja schön erfolgreich alles zu installieren, was so "runtergeladen" wurde. *ouch* *abdance*
     
  6. Gast

    Mondfee

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats

    Haha oh man wie oft habe ich schon sowas gelesen.
    Eigentlich kann ich diese Mädchen nur bemitleiden wie sie mit solchen Methoden um Aufmerksamkeit betteln.
     
  7. ehemaliges Mitglied

    Soleil_alt

    Expand Collapse

    853
    0
    0
    Dabei seit 18. Dezember 2010
    Jop, bin gestern? oder vor(vor)gestern ...? in ein englischsprachiges Superblog von dieser Art gestolpert. Eine Ana. Eine VORZEIGE-Ana. Das Mädel isst nicht mehr. Nichts, null, niente. Schon seit Wochen. Und ... ... jetzt bitte erfurchtsvoll das Haupt neigen ... ..................................... sie trinkt auch nichts mehr. Keinen Tropfen wie auch immer geartete Flüssigkeit. Seit 23 oder 27 Tagen ... irgendwas um den Dreh herum, wenn ich mich nicht irre. Sie fühlt sich nicht leicht, sie fühlt sich überhaupt nicht mehr, sie ist glücklich, dem Himmel nah und eine WAHRHAFT HEILIGE ANA! Demnächst wird sie levitieren. Mit Geist UND Körper ins Paradies entschwinden oder sowas. Sie hat laut eigener Angaben (sinngemäß wiedergegeben) jeden materiellen Aspekt überwunden. YEAH, she did it. Was bei buddhistischen Mönchen zur Not ein ganzes Leben lang nicht klappt: Die hat das volle Programm der Erleuchtung innerhalb eines knappen Monats runtergerissen. Das Gedöns wurde dann auch unterwürfig bewundernd im Kommentarfeld bestätigt (amazing! ... irgendsowas nebst weiterem Ehrfurchtsgetue) ... und zwar von einer einzigen "Besucherin". Wahrscheinlich sie selber. Echt. Bei sowas haut´s mir den Vogel raus.
     
  8. ehemaliges Mitglied

    Yukio

    Expand Collapse

    820
    0
    0
    29 Jahre alt
    Dabei seit 15. Dezember 2010
    KEIN Mensch kann vier Wochen ohne Flüssigkeit überleben!?! :hmz?:
     
    Collapse Signature Expand Signature
  9. Gast

    Fairy

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats

    Das wollte ich auch gerade sagen, geht jaaa gaaaaaar nich ;)
     
  10. ehemaliges Mitglied

    Soleil_alt

    Expand Collapse

    853
    0
    0
    Dabei seit 18. Dezember 2010
    Kann auch keiner. Vielleicht schreibt sie inzwischen ja aus Abrahams Wurstkessel. *genster & gespeister* In ihrer Navigationsleiste war auch ein Link zu finden, der zu irgendwelchen "Breatharians" führt. Die frisst Luft.
     
  11. ehemaliges Mitglied

    Lilienne

    Expand Collapse

    0
    0
    Dabei seit 20. Dezember 2010
    Oh man was geht da nur ab?
    Gibts dazu Kommentare? Also hat dort mal jemand bescheid gegeben, dass das mit dem Nicht-Trinken gar nicht sein kann? Würde gerne wissen, wie sich diese Miss Ana dort herausreden würde.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  12. Member

    Juni

    Expand Collapse

    1.048
    158
    Dabei seit 5. Juni 2010
    Solche Leutchen finde ich ja besonders kriminell.
    Es gibt genug kleine Mädchen die diesen Dummsinn glauben und es imitieren, währe sich die Blogbetreiberin wahrscheinlich in Wahrheit ihre 2 Liter Wasser pro Tag reinzieht.
    Idiotisch.

    Diesen Gedanken mit dem Verzicht auf Trinken habe ich noch nie so ganz nachvollziehen können. Gerade Wasser hilft ja den Körper zu reinigen und ist für eine Abnahme sehr wichtig. Andererseits geht es dabei wohl eher um den kompletten Verzicht auf alles und den (scheinbaren) "Beweis" nichts zu brauchen.

    Hatt(e) das mal jemand von euch, dass er sogar kein Wasser mehr trinken konnte/wollte aus ES-Gründen?
     
    Collapse Signature Expand Signature
  13. ehemaliges Mitglied

    Lilienne

    Expand Collapse

    0
    0
    Dabei seit 20. Dezember 2010
    Ich hatte das mal eine Zeit lang. Ist aber länger her. Das war so Anfang 2009, wo es mit meinem Gewicht sehr stark runter ging. Ich hab mich nach alles fett gefühlt, auch nach dem trinken. So habe ich das auf 1 Glas pro Tag reduziert. Jedoch habe ich das nicht lange ausgehalten. Glaube das waren ungefähr 5 Wochen. Dann musste ich trinken. Es ist ein komisches Gefühl zu "verdursten". Ich will nicht sagen, dass ich verdurstet wäre (vllt wäre ich das aber doch), aber man merkt einen großen Unterschied zum Nicht-Essen UND Nicht-Trinken als zum Nicht-Essen UND Trinken.

    Man konnte mich kneifen und die Haut ist so geblieben. Meine Haare waren förmlich aus Gummi (sind gesprungen wie ein Gummi nach dem Büsten, so als ob man ein Gummi nimmt, nach unten zieht und es dann hochspringt). Es sind aber auch sehr viele ausgefallen (was bei mir aber auch mit trinken ab einem bestimmten Gewicht passiert).

    Also ich hoffe, dass es niemals jemandem so gehen wird, dass der sich auch nach dem Trinken so fett fühlt und es einstellt :(
     
    Collapse Signature Expand Signature
  14. ehemaliges Mitglied

    Soleil_alt

    Expand Collapse

    853
    0
    0
    Dabei seit 18. Dezember 2010
    Nö, der Blogbetreiberin hat niemand den Kopf gewaschen deshalb. Finde ich auch richtig gut, wenn ich ehrlich bin. Don´t feed the troll. Die hätte sich nur weiter an ihrer angeblichen "märtyrerhaften Reinheit" gelabt. Stattdessen wurde sie doch tatsächlich einfach nur ignoriert mit dem Shice. Ha.

    Ich hatte das auch mal kurz. Vor *dennkkk ...* etwa drei Wochen. Das war mal eben fast einen Tag lang, ich hab´s also gut hinter mich gebracht. Da ging einfach gar nix mehr. Ich wollte nicht und ich hätte auch nicht gekonnt. Ein paar Mal bin ich ja doch in die Küche spaziert um vielleicht doch Wasser zu holen. Naja, am Abend ging´s dann wieder. Erst mal mit Kaffee. -.-
     
  15. ehemaliges Mitglied

    Lilienne

    Expand Collapse

    0
    0
    Dabei seit 20. Dezember 2010
    Uff einen Tag lang ohne trinken? Nichtmal Kaffee?? Wie kams dazu?
     
    Collapse Signature Expand Signature
  16. ehemaliges Mitglied

    Soleil_alt

    Expand Collapse

    853
    0
    0
    Dabei seit 18. Dezember 2010
    Ich hatte mich da sowieso schon kaum noch aus der Wohnung getraut, dann kam noch ein Behördenkram nach dem anderen rein, dem ich mich nicht mehr gewachsen gefühlt habe (hing DIS-technisch wohl auch wirklich zu stark in der Vergangenheit fest, keine Ahnung), konnte wegen des vorhergehenden Gewichtsverlustes nicht mehr allzu stabil laufen, ... und zu guter Letzt hatte mich auch noch der Kostenträger aus der Betreuung gekickt. Wegen eines beschissenen Missverständnisses. Nämlich weil die Chefin des "Betreuungsvereins" meine letzte E-Mail falsch verstanden hat und dachte, ich würde keine Betreuung mehr WOLLEN.

    Ich dachte allen Ernstes, scheiße das war´s jetzt: Ich bin jetzt sowohl in mir selber (DIS) als auch in der fucking Wohnung gefangen. Letzteres einerseits wegen der Angst rauszugehen, aber halt auch, weil ich nicht riskieren wollte, dass ich draußen umkippe und dann irgendwo eingeliefert werde. In Bezug auf den Behördenkram ging´s um die Sozialhilfe-Weitergewährung.

    Es hätte quasi gleich alles gleichzeitig den Bach runtergehen können, was soll ich da noch lang auf Teufel komm raus essen und trinken wollen, wenn ich eh nix runterkriege? Ich wollte zuerst zusehen, dass ich irgendwie wieder in die Betreuung zurück kann. Bei mir war da der Gedanke vorherrschend, dass sich das alles sonst langsam echt nicht mehr lohnt. Schließlich habe ich seit meinem 15. Lebensjahr nach Hilfe gesucht, mit variierenden Gründen und mal mehr, mal weniger intensiv. Da hat´s mir und meinem Körper mal eben gründlich gereicht von allem.
     
  17. ehemaliges Mitglied

    Lilienne

    Expand Collapse

    0
    0
    Dabei seit 20. Dezember 2010
    Oh man das kann ich verstehen, dass du dann einfach nix mehr runter bekommen hast :( Hat sich ja zum besseren gedreht Gott sei Dank <3
    Das sind so wirklich ernsthafe Probleme die psychisch so fertig machen und dann liest man solche bescheuererten Sachen von Blogbetreiberinnen, wo man sich nur fragen kann, ob die die ESler nur verarschen wollen oder sich selbst.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  18. ehemaliges Mitglied

    Soleil_alt

    Expand Collapse

    853
    0
    0
    Dabei seit 18. Dezember 2010
    Breatharians. Naja. Ich hab das ja noch mal gegoogelt und auf diversen Blogs konnte ich mir ein "ROFL" (anonym) dann doch nicht verkneifen. Auch erstaunlich wie viele Einträge sich unter pro ana breatharian finden, also in Kombination.
     
  19. ehemaliges Mitglied

    Lilienne

    Expand Collapse

    0
    0
    Dabei seit 20. Dezember 2010
    Hab das auch gerade gegooglet. Ich bin geschockt. Hab von "Breatharians" noch nie etwas gehört. Der Text hier stammt von einem Breatharian Blog.


    Thursday, March 30, 2006
    PRO ANA MANIFESTO - FOOD IS A DRUG!!
    Humans Drug Themselves Three Times a Day and Don't Even Know It! Then they Drug Themselves Some More and Wonder Why Their Lives Are So Short and Miserable!

    FOOD IS A DRUG! and EATING IS AN ADDICTION!

    ANYTHING you put into your body is a DRUG, and ANYTHING you do more than once is a HABIT.
    FOOD EATING IS A DRUG HABIT!
    It is, in fact, the biggest drug habit of all!
    (the desire to incarnate is perhaps stronger)

    "But if I stop eating I'll die!" Not True! This is the biggest lie in history! It is not food that keeps you alive, but your WILL. In fact, it is food or eating(your DIEt) that is killing you!

    We wonder why we age, or get sick, or smell bad, and finally die; this the DIRECT RESULT of eating! Eating is a destructive act. To eat you must kill or destroy something and we all know what the penalty for killing is. Because we have built up resistance, we don't die right away but slowly, and we call this aging!!


    http://breatharians.xanga.com/465356419/pro-ana-manifesto---food-is-a-drug/
     
    Collapse Signature Expand Signature
  20. ehemaliges Mitglied

    Soleil_alt

    Expand Collapse

    853
    0
    0
    Dabei seit 18. Dezember 2010
    Das sind schon richtige Vollpfosten, was?

    Klar, den möchte ich sehen, der dann noch mal aus´m Grab aufsteht um den Breatharier-Bratzen zu erzählen, wie kurz und beschissen sein Leben doch war. Es soll Leute geben, die über 80 sind und das garantiert nicht, weil sie "pro ana"-mäßig Luft fressen.
     
Die Seite wird geladen...