Veganer/Vegetarier

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von amarenaah, 12. September 2017.

  1. Member

    10gradminus

    Expand Collapse

    297
    98
    Dabei seit 16. Juli 2017
    Das sehe ich auch so. Ich muss auch gestehen, dass es nur manchmal schwer fällt zu akzeptieren, dass Tierschutz für manche einfach kein Thema ist, aber missionieren kann man niemanden.
    Habe vorgestern wieder eine Dokumentation geguckt, in der furchtbare Bilder zu sehen waren. Aber da ging es explizit um Schlachthöfe im Ausland, außerhalb der EU. Ich finde es ein Unding, dass dorthin exportiert wird.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  2. Probezeit nicht bestanden

    ~Thinking~

    Expand Collapse

    230
    37
    35
    Dabei seit 8. Oktober 2017
    Kennt ihr den Fleischatlas?
     
    Collapse Signature Expand Signature
  3. Admiss

    Marii

    Expand Collapse

    Top Poster des Monats

    1.815
    161
    Dabei seit 20. März 2007
    Nein sagt mir nichts, was ist das?
     
    Collapse Signature Expand Signature
  4. Probezeit nicht bestanden

    ~Thinking~

    Expand Collapse

    230
    37
    35
    Dabei seit 8. Oktober 2017
    Das hier ist der neueste, da sind einige Statistiken drin zum Thema Fleischkonsum z.B.

    drv_171113_fleischatlas2018_titel.png
     
    Collapse Signature Expand Signature
  5. Member

    Dizzi

    Expand Collapse

    221
    86
    21 Jahre alt
    Dabei seit 6. September 2016
    Also mein Freund ich essen alles. Ich esse lieber vegetarisch/vegan als mit Fleisch, einfach wegen dem Geschmack. Allerdings komme ich mit rein veganer Ernährung tatsächlich nicht auf mein Protein. Ich komme dann auf etwa 40-50 gr und das entspricht nicht einmal den 0.8g/kg bei mir.
    Ethisch weiß ich ganz genau, dass eine vegane Ernährung das einzig richtige und konsequente ist, genauso was den Umweltschutz angeht, wenn man das ganze noch ökologisch gestaltet.

    Als ich vegan gegessen habe, wurde mein Ess-Brech-Attacken wesentlich schlimmer, weil eben mehr Dinge "verboten" waren und diese gegessen wurden (i.d.R. Milchprodukte). Deswegen hab ich es einfach aufgegeben.

    Ich glaube, dass Mängel auch nicht typisch vegan sind. Ich als Alles-Esser habe auch einen Vit B12 Mangel. Kommt halt, wenn man sich einseitig ernährt.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  6. Gast

    Philly

    Expand Collapse

    Hey,

    ich ernähre mich seit knapp einem Jahr vegetarisch und wenn es geht auch vegan. Ich habe einen etwas zu geringen Glucosewert, dieser kommt wahrscheinlich allerdings nicht von dieser Ernährungsweise. Sonst hatte ich bisher nie Probleme aufgrund meiner Ernährung und ich habe auch nicht allmählich, sondern auf einen Schlag angefangen, Vegetarierin zu sein. Probleme hat mir dies nie bereitet :)

    - Philly
     
    Jana Monday gefällt das.
  7. abgemeldet

    Jana Monday

    Expand Collapse

    1.036
    161
    23 Jahre alt
    Dabei seit 7. Oktober 2016
    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass dieses "Mängel-Argument" oft auch eine vorgeschobene Ausrede ist. So nach dem Motto: Ich muss das gar nicht versuchen, das ist ja eh total ungesund.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  8. Gast

    Philly

    Expand Collapse

    Da kann ich dir komplett zustimmen. Ich kenne Veganer, die überhaupt keine Mängel haben, und dagegen aber "Allesesser", denen es dafür an ganz vielen Vitaminen etc. mangelt. Meines Glaubens nach braucht die Menschheit einfach noch ein wenig, bis sie die Vorteile des Verzichts auf Fleisch endlich mal einsieht... wenn man sich genug über eine gesunde Ernährungsweise informiert, dann kann man auch den Mängeln ganz leicht vorbeugen! Hier gilt für mich: Wer will, der kann.

    - Phillya
     
    Jana Monday gefällt das.
  9. Newbie

    Philly

    Expand Collapse

    261
    55
    52
    16 Jahre alt
    Dabei seit 8. Mai 2018
    Dies ist auch eines meiner großen Probleme, denn ich achte sehr auf meine Makros und komme nie auf meine empfohlenen Proteinwerte... darf ich fragen, ob das bei vegetarischer Ernährung bei dir anders war? Ich bin nämlich nicht vegan, sondern "nur" vegetarisch und das auch nicht immer.

    Auch darum mache ich mir Gedanken, denn ich habe schon oft mit dem Gedanken gespielt, wirklich vegan zu werden. Wie sind denn so deine Erfahrungen mit Milchersatzprodukten oder hast du diese gar nicht benutzt?
     
    Collapse Signature Expand Signature
  10. Member

    Dizzi

    Expand Collapse

    221
    86
    21 Jahre alt
    Dabei seit 6. September 2016
    Ja, bei vegetarischer Ernährung kriege ich das eher hin. Da ist Skyr so mein Zaubermittel, was das ganze gut ergänzt, Quark genauso.

    Ich trinke gerne Pflanzenmilch, allerdings habe ich bisher keinen veganen Joghurt gefunden, der ohne Zucker auskommt, um mir zu schmecken.
    Allerdings haben mich die Milchersatzprodukte auch nicht von den Fressanfällen abhalten können. Inzwischen gibt es aber auch wesentlich mehr vegane Süßigkeiten, etc. Als ich damals vegan war, musste man noch nach Frankreich fahren um stichfesten Sojajoghurt zu bekommen, der auch komplett nach Soja geschmeckt habt. Also da war das mit den Ersatzprodukten noch ein ganz anderes Thema. Ich weiß nicht, wie das heute wäre. Ich habe es halt danach nie wieder ausprobiert.
     
    Collapse Signature Expand Signature
  11. Newbie

    Philly

    Expand Collapse

    261
    55
    52
    16 Jahre alt
    Dabei seit 8. Mai 2018
    Danke für diesen Tipp; Skyr kannte ich noch gar nicht, habe es aber mal gegooglet und werde mir das glaube ich auch mal kaufen :3

    Darf ich fragen, wenn du denn vegan warst? Heutzutage gibt es ja schon viel mehr Ersatzprodukte.
     
    Collapse Signature Expand Signature